Slogan Hoffmann+Krippner

Produkte:

Schalten wie von Geisterhand

Mechanische Taster und Schalter bilden häufig die Schnittstelle in der Mensch-Maschine-Kommunikation. Vielfach sind sie wegen ihres mechanischen und elektrischen Verschleisses die Ursache für Fehlfunktionen in elektronischen Systemen.
Mit kapazitiv wirkenden, selbstabgleichenden Sensortasten sind elegante, wartungsfreie Lösungen möglich. Durch die berührungslose Betätigung eignen sie sich vorzüglich bei Anwendungen mit hochwertigem Oberflächendesign, als Bedienelement in Bereichen mit strengen hygienischen Auflagen oder für vandalensichere Anwendungen.

Die innovative Funktionsweise der EDISEN-Sensoren basiert auf einem patentierten Prinzip der digitalen Auswertung von Änderungen elektrischer Felder. Damit können mechanische Taster und Schalter durch elektronische Lösungen ersetzt werden.

Ein kapazitiver Sensor erzeugt ein elektrisches Nahfeld. Bei Annäherung eines Körpers oder eines Gegenstandes ändert sich dieses Feld. Diese Änderung wird digital erfasst. Die intelligente Auswerteelektronik entscheidet auf Grundlage dieser Daten, ob ein Schaltvorgang ausgelöst wird oder nicht. Ausserdem ist bei einigen Sensoren eine räumliche Trennung von Betätigungsort und Sensorelektronik möglich.

Die Firma EDISEN besitzt mittlerweile über 15 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der kapazitiven Sensorik. Als Vertriebspartner für die Schweiz bietet Ihnen die Hoffmann + Krippner Schweiz GmbH kompetente Beratung sowie ein umfangreiches Lagersortiment an EDISEN-Sensoren an. Falls Sie eine Konfiguration wünschen, welche wir nicht an Lager führen – die erhältlichen Varianten sind in den technischen Datenblättern ersichtlich – können wir Ihnen diese auf Wunsch selbstverständlich bestellen.

Einkaufswagen

leer
Summe
exkl. MwSt.,
zzgl. Versand
Fr. 0.00

Kontakt

Hoffmann + Krippner
Schweiz GmbH

Dorfstraße 81
CH-8954 Geroldswil

Tel: +41 (0)56 641 27 70

E-Mail: info@tastatur.ch

Umweltfreundlich

Umweltzertifiziert
nach DIN EN 14001

Hoffmann + Krippner ist stolz darauf, seit 2008 ein zertifiziertes Umweltschutz-Management zu betreiben und dadurch die Belastung durch Produktion und tägliche Arbeit auf ein Minimum zu begrenzen.